Vortrag über die Damas Alemanas in Dessau-Rosslau


Ihren Heimaturlaub im August 2021 nutzte Sandra Biebeler, um für die Damas Alemanas zu werben und über Ecuador zu informieren. Dies tat sie im Rahmen eines Vortrags mit anschließender Fragerunde. Der Vortrag fand im privaten Umfeld von Freunden statt, die extra dafür einen Raum zum Vortragssaal umwandelten. 15 ZuhörerInnen kamen. In den ersten 45 Minuten erzählte die Schriftführerin der Damas über Ihren Weg nach Ecuador, über die Deutsche Schule Quito als Arbeitsstätte sowie die Probleme des Landes. Sie stellte zudem die Damas Alemanas vor und warb um Spendengelder.

Es folgte eine Fragerunde, bei der sich die 15 ZuhörerInnen sehr interessiert zeigen am Leben in Ecuador im Vergleich zu Deutschland. Wie funktioniert das Gesundheitssystem? Wie kommt Ecuador durch die Corona-Pandemie? Diese und weitere Fragen rund um das private Leben im Land, beantwortete Sandra Biebeler. Im Anschluss generierte sie einige Spendengelder mit dem Verkauf von Ecuador-Kalendern für das Jahr 2022.

„Ich war über das große Interesse sehr überrascht. Immerhin ist Ecuador ein weit entferntes, kleines Land, über das wenig bekannt ist. Umso mehr freut es mich, dass ich hier das Land sowie die Damas Alemanas vorstellen durfte.“ so Sandra Biebeler.

Dessau-Rosslau, Deutschland – 18.08.2021 – Ralf Biebeler


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.